HSF Fenster+Türen

MONTAGELEITFADEN

SO GELINGT DIE MONTAGE

Grundregeln der Montage

  • Die professionelle Fenster- und Tütenmontage sollte unbedingt mit einem qualifizierten HSF Partner durchgeführt werden. Alle Qualitätsstandards und Garantieregelung bleiben nur bei fachgerechter Montage bestehen. Finden Sie Ihren HSF Partner hier
  • Die Qualität und Gebrauchstauglichkeit der Fenster und Fenstertüren ist neben dem Profilsystem und der HST-Fertigung maßgeblich abhängig von einer fachgerechten Montage.
  • Die Befestigung muss mechanisch erfolgen z.B. mit Montageschrauben. Schäume, Klebstoffe o.ä. sind als Befestigungsmittel nicht zugelassen
  • Bei der Befestigung muss die Ausdehnung der Profile bei Temperaturänderungen gewährleistet bleiben
  • Kräfte aus Bauwerksbewegungen dürfen nicht auf das Fenster übertragen werden
  • Fremdlasten dürfen nicht in das Fenster eingeleitet werden
  • Bei der Montage sind grundsätzlich alle in der Ausschreibung geforderten Details – unter Berücksichtigung der geltenden Normen und Richtlinien – zu berücksichtigen und einzuhalten!

Fenster_Montage_leitfaden.png

Tragklötze
Das Element muss dauerhaft flucht-, lot- und winkelrecht sowie tragfest eingebaut werden. Max. Durchbiegung von Zarge & Bodenschwelle ±1 mm!Anbringung der Tragklötze im Abstand von ca. 300 mm. Distanzklötze im Abstand von max. 150 mm aus den Ecken einsetzen.

Bildschirmfoto_2016-09-22_um_16.49.12.png

Tragklötze im Abstand von 300 mm einsetzen. 

Bildschirmfoto_2016-09-22_um_16.49.22.png

Distanzklötze max. 150 mm aus der Ecke.

montage_skizze_1.png


ZUHAUSE
NEU
ERLEBEN.

Befestigung

  • Die Bodenschwelle ist in der gesamten Bautiefe mit geeigneten Stützklötzen ca. alle 300 mm dauerhaft zu unterfüttern.
  • Die Befestigung nach oben ist zwingend notwendig, insbesondere in Kombination mit Rollladenkästen, Beschattungsanlagen oder Rahmenverbreiterungen
  • Die Durchbiegung der oberen Zarge sowie Bodenschwelle darf max. 1 mm betragen
  • Es ist auf eine sichere Lastenabtragung und Tragfähigkeit des Mauerwerks zu achten
  • Die Ausbildung und Abdichtung der Fugen zwischen Mauerwerk und Rahmen muss den jeweiligen Anforderungen entsprechen

Verschraubungspunkte gemäß Montagerichtlinien:
E = Abstand Innenecke Profil max. 150 mm
A = Abstand der Verschraubung zueinander ca. 700 mm

HSF_Montage_2a.png